Streaming Preispolitik

Apple Music ist in aller Munde, zumindest in meiner Filterbubble. Und ein Thema was in diesem Kontext immer wieder angesprochen wird ist Geld.

Apple Musik kostet so wie Spotify 10€ pro Monat, also 120€ im Jahr. Viele meinten: „Ich gebe im Jahr keine 120€ für Musik aus“. Dies schein das Gegenargument zu sein.

Aber mal ganz ehrlich: Selbst wenn man sich im Jahr 12 Alben kauft, dann hat man noch immer nur die Lieder, die man besitzt. Wenn man jedoch einen Streaming Dienst benutz kann man überall reinhören, man kauft sich nicht die Möglichkeit Musik zu hören, man erwirbt Freiheit, eine Kulturflatrate.

Also sollte man nicht fragen: „Ist mir das Streamen von Liedern 120€ im Jahr wert?“, sonder man muss fragen: „*Was ist mir die Freiheit jeder Zeit jedes Lied zu hören wert?*“

Mir ist das zu teuer, ich höre sehr viel Podcast und sehr selten Musik. Da man aber als Student bei Spotify weniger Zahlen muss, habe ich trotzdem ein Abo.